Pariser Luxus hotel im Stadtviertel Marais

Die Place des Voges wurde im Jahre 1612 unter dem Namen „Place Royale“ eingeweiht. Der Platz wurde von Heinrich, dem IV., in Auftrag gegeben, der die Vollendung der Bauarbeiten jedoch nicht mehr miterleben konnte.

Dank des Platzes avancierte das Marais-Viertel schnell zu einem zentralen Punkt in der Gesellschaft: Hier traf man auf Schriftsteller, wie Mme. de Sévigné, Racine, La Fontaine und Molière. Nachdem das Viertel lange an Bedeutung eingebüßt hatte, hat das Marais mittlerweile wieder an Ansehen gewonnen.

Das am berühmten Platz gelegene Hotel wurde zum Andenken an Anna von Österreich benannt, die einst im Flügel untergebracht war, der das Hotel von der Place des Vosges trennt.


                  Pavillon